kirchen eingang

Leitbild unserer Gemeinde

Unsere Kirchengemeinde ist am östlichen Berliner Stadtrand nahe des grünen Wuhletales beheimatet.
Unser Gemeindeleben ist gegründet auf der Zusage Gottes, seiner Treue und Verheißung von Gerechtigkeit, Vergebung und Frieden. 
Wir wollen hilfreich und offen sein für alle Menschen, die das Evangelium als begründete Hoffnung und Hilfe für ihren Alltag verstehen und annehmen können. Dabei möchten wir auch kirchlich distanzierten Menschen Gesprächspartner sein. 

Das ausführliche Leitbild finden Sie hier >

05 Estomihi 600
Refugeeswelcome klein

Wie kann man sich am besten kennenlernen? Natürlich beim gemeinsamen Essen und Erzählen.  
Deshalb laden wir regelmäßig zu Begegnungsabenden ein. 

Der nächste Abend findet am
Dienstag, den 21.02.2017 um 17 Uhr statt. 
Wer kann, bringe bitte gern etwas für ein gemeinsames Buffet mit, danke! 

Die Einladung finden Sie hier>

DSC06891 300

Osteuropahilfe

Für die nächste Fahrt in die Ukraine Ende April 2017 bitten wir wieder um Geld- und Sachspenden, unter anderem für das Kinderheim in Shurawno.

Mehr dazu erfahren Sie hier>

Biesdorf Licht an 600

Unsere ältere Konfirmandengruppe hatte die Fotos gefertigt, die ab 24.12. eine Woche lang an den Turm der Biesdorfer Kirche gestrahlt wurden.
Nicht verpassen: Die Aktion "Licht an!" dauert nur noch bis zum Aschermittwoch, 1. März 2017!
Mehr zum Projekt "Licht an!" des Evangelischen Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree erfahren Sie hier>
05 godspot 600 Jesuskirche

godspot ist das freie WLAN der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.
Das kostenlose Angebot ist nun auch auf unserem Kirchengelände verfügbar.
Hier erfahren Sie mehr>
DEKT36 Onlinebanner 125x125


„Du siehst mich“ – und ich sehe Dich!

Der Kirchentag kommt vom 24. – 28. Mai 2017 nach Berlin.

Bitte helfen Sie mit:

Es werden Privatquartiere gesucht!
Es werden Menschen gesucht, die bei der Betreuung der Gemeinschaftsunterkunft helfen!

Wie Sie helfen können, erfahren Sie hier>

 

Begegnungen mit Afrika 600

Die Bilder dieser Ausstellung sind fast alle während der Zeit der Apartheit in Südafrika entstanden. Die meisten Künstler sind in der Kunst- und Kunstgewerbeschule in Rorke's Drift, einer ehemaligen schwedisch lutherischen Missionsstation in KwaZulu-Natal, ausgebildet worden. Sie bestand von 1962 bis 1982 und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass sich in der schwarzen Bevölkerung des südlichen Afrika eine zeitgenössische Kunst entwickeln konnte - in einer Zeit, in der die Kreativität der Menschen bewusst vom System unterdrückt wurde.

Mehr dazu erfahren Sie hier>

Bewahrung der Schöpfung

grner hahn kaulsdorf schild 300

Unsere Gemeinde hatte sich vorgenommen, sich im Jahr 2015 mit der Fürsorge für unsere Umwelt zu beschäftigen. Das Thema haben wir in Gottesdiensten, Gemeindeabenden, Kreisen und Gruppen aufgenommen.
Ein „Umweltmanagement“ wurde eingeführt und dafür wurden wir am 11.12.2015 mit dem „Grünen Hahn“ zertifiziert.
Herzlichen Dank allen, die daran mitgearbeitet haben!
Bilder von der Zertifizierung finden Sie hier>
Bitte lesen Sie auch unsere Umwelterklärung
und unsere Umweltleitlinien.

Wie geht es 2016/2017 weiter?

  1. Kauf eines von 95 Apfelbäumen der neuen/alten Sorte „Martin Luther“. Er wird zum Reformationstag 2017 im neuen "AltenSchulgarten" gepflanzt werden.
    Mehr lesen>
  2. In den Gemeinderäumen hängen jetzt gut sichtbare Aufforderungen, die Heizung zu drosseln.
    Mehr lesen>
  3. Neuanlage "Alter Schulgarten": zur Erhöhung der Artenvielfalt wird ein Teil unseres Geländes umgestaltet.
    Mehr lesen>

Hier erfahren Sie mehr >
Infos über den GKR-Vorsitzenden Dr. Henning Schröder: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wuenschewagen 600

Wie gerne würde ich noch einmal......

Die SpezialseelsorgerInnen der EKBO betreuen Menschen in den unterschiedlichsten, außergewöhnlichsten Lebenslagen und in Notsituationen. Wenn sie auf schwerstkranke Menschen treffen, hören sie sehr oft den Satz
"Wie gerne würde ich noch einmal...."
und natürlich möchten sie helfen.

An dieser Stelle kommt der ASB-Wünschewagen zum Einsatz. Er erfüllt letzte Wünsche. 

Was es mit dem Wünschewagen auf sich hat, erfahren Sie hier>
Den Flyer dazu können Sie sich hier> ansehen.