Unsere Umweltleitlinien (beschlossen im Januar 2015)

Am 24.1.2015 hat der GKR Umweltleitlinien für die Ev. Kirchengemeinde Kaulsdorf beschlossen. Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung stellen diese die Grundlage für eine kontinuierliche Verbesserung des Umweltschutzes vor Ort dar, nicht zuletzt für die angestrebte Zertifizierung unserer Gemeinde mit dem "Grünen Hahn" durch die Landeskirche.

Was ist das Ziel der Umweltleitlinien?

Der Auftrag Gottes an uns alle, seine Schöpfung zu pflegen und zu bewahren, heißt nicht nur, die Umwelt zu schützen, sondern darüber hinaus für eine nachhaltige Entwicklung mit Gerechtigkeit und Frieden in der Einen Welt einzutreten. Ökologische Verantwortung, soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliche Vernunft bedingen einander.

In diesem Sinne konzentrieren sich die Umweltleitlinien auf 6 Punkte:

1. Schonung der natürlichen Ressourcen
Mit einer Steigerung der Energie- und Ressourcenproduktivität eröffnen sich neue Chancen für mehr Lebensqualität und Wohlstand.

2. Klimaschutz
Klimaschutz und die Endlichkeit fossiler Ressourcen weisen auf den gemeinsamen langfristigen Lösungsweg hin: Ausschöpfung aller Effizienzpotenziale und Umstieg auf erneuerbare Energien.

3. Gesunde Umwelt
Umweltbelastendes Material wird vermieden bzw. durch umweltfreundlichere Alternativen ersetzt.

4. Umweltbildung und -information
Wir wollen Gottesdienste, Konfirmandenarbeit, Kinder- und Jugendarbeit, Kindertagesstätte, die Arbeit mit der mittleren und älteren Generation und unsere Möglichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit verstärkt für mehr Umweltschutz nutzen.

5. Umweltverträglicher Konsum
Wir wollen regionale Produkte mit kurzen Transportwegen und eine umweltverträgliche Produktion mit nachhaltigen und fair gehandelten Produkten.

6. Ökologisch und sozial leben
Wir unterstützen eine Entkopplung des Wachstums vom Energie- und Ressourcenverbrauch sowie die Bildung neuer Formen einer sozialen und ökologischen Lebensweise.

Den vollständigen Text der Umweltleitlinien finden Sie hier>