Unsere Umweltleitlinien

Am 24.1.2015 hat der GKR Umweltleitlinien für die Ev. Kirchengemeinde Kaulsdorf beschlossen. Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung stellen diese die Grundlage für eine kontinuierliche Verbesserung des Umweltschutzes vor Ort dar, nicht zuletzt für die angestrebte Zertifizierung unserer Gemeinde mit dem "Grünen Hahn" durch die Landeskirche. weiterlesen >

Klimafasten2017 Einladung 600

Klimafasten - die Fastenaktion während der Passionszeit

Anregungungen zur Gestaltung erhalten Sie in diesem Wochenplan
Und wie lecker diese Zeit sein Kann, verraten Ihnen diese Rezepte

grner hahn kaulsdorf schild 300

Luther Apfelbaum 300

„...einen Apfelbaum pflanzen“

Von einem Teil des Preisgeldes vom Gewinn des „Ökumenischen Umweltpreises 2015“ hat die Umweltgruppe einen von 95 Apfelbäumen der neuen/alten Sorte „Martin Luther“ gekauft – ein Projekt der Hoffnungstaler Werkstätten. Mit den Erlösen wird ein diakonisches Projekt ermöglicht und gleichzeitig ein sichtbares Zeichen ökologischer Hoffnung zum Lutherjahr in Kaulsdorf gesetzt. Der Baum wird zum Reformationstag 2017 im neuen „Alten Schulgarten“ gepflanzt werden

GeländeplanAlterSchulgarten 300

Neuanlage "Alter Schulgarten"

Die Erhöhung der Artenvielfalt im städtischen Umfeld ist ein wichtiges ökologisches Ziel, welches auch Teil unserer Pläne zur nachhaltigen Entwicklung unserer Gemeinde ist. Die Umweltgruppe hat – zusammen mit Fachleuten - ein Konzept ausgearbeitet, um einen Teil unseres Gelände in diesem Sinne ökologisch aufzuwerten und gleichzeitig zu einem attraktiven Ort für uns Gemeindeglieder zu entwickeln. Weil unser Gemeindehaus die alte Dorfschule war und es um das Gelände in dessen Nordbereich geht, haben wir das Projekt „Alter Schulgarten“ genannt. Es wird heimische, blühende Sträucher, eine Trockenmauer und auch Bänke geben, so dass ein schöner Ort entsteht.

Thermometer 300

Energie einsparen!

Als kleiner Beitrag zur Energieeinsparung hängen in den Gemeinderäumen jetzt gut sichtbare Aufforderungen, die Heizung zu drosseln, zumindest nach dem Verlassen der Räume – mit genauem Hinweis und einem Solarthermometer zur Temperaturkontrolle.

Umweltpreis 300

1. Preis für unsere Kirchengemeinde !

Unsere Kirchengemeinde hat sich für den Ökumenischen Umweltpreis 2015 des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg (Ö–RBB) beworben und den 1. Preis gewonnen. Die Preisverleihung fand am Donnerstag, dem 1. Oktober 2015 um 17:00 Uhr im Dom St. Marien, Domplatz, 15517 Fürstenwalde/Spree statt.

 Weitere Informationen finden Sie hier>

„Bewahrung der Schöpfung“ – das erste Ziel ist erreicht!

Am 11. Dezember 2015 wurde das Umweltmanagement unserer Gemeinde mit dem "Grünen Hahn" zertifiziert.

Bitte lesen Sie unsere Umwelterklärung, in der das Ergebnis einer umfangreichen Bestandsaufnahme und die nächsten Pläne für eine nachhaltige Zukunft unserer Gemeinde zusammengefasst sind.

Die Urkunde über die Zertifizierung finden Sie hier>

Bilder von der Zertifizierung finden Sie hier>

Der GRÜNE HAHN in der KITA

Wir als Kita der Gemeinde tragen einen Teil zur Bewahrung der Schöpfung bei, und freuen uns wenn der Grüne Hahn bald bei uns kräht. Wie er aussehen soll, davon hatten die Kinder schon eine Vorstellung, die sie auf Papier gebracht haben. weiterlesen >