Refugeeswelcome klein

Zeit für Neues

Perspektiven für Geflüchtete

Alles hat seine Zeit – so lesen wir es schon in der Bibel. Während einige Gemeindeglieder weiterhin kontinuierlich in Flüchtlingsheimen arbeiten, so zum Beispiel regelmäßig Fahrräder reparieren, zeigte sich, dass unsere monatlichen Einladungen in unser Gemeindehaus nicht mehr so wahr genommen wurden wie früher. Die meisten Flüchtlinge hatten inzwischen Integrationskurse erhalten. Das ist auch gut so. Diese Entwicklung wurde auch beim Runden Tisch in Hellersdorf festgestellt.

Trotzdem ist das Heim in der Brodauer Straße weiterhin voll ausgelastet – jetzt hauptsächlich mit syrischen Flüchtlingsfamilien. Auf Wunsch von Frauen aus dem Heim wurde unsere Kirchengemeinde von der Leitung des Heimes angefragt, ob wir uns mit Müttern und Kindern treffen könnten, um mit ihnen Deutsch zu sprechen. Eine Sprache lernt man am leichtesten, wenn man die Möglichkeit hat sie zu sprechen.

Zu unserer Freude ist die Bereitschaft von ehrenamtlichen Frauen unserer Gemeinde groß, diese Aufgabe zu übernehmen. Seit Anfang Februar 2018 trafen wir uns dienstags von 16 – 17 Uhr in unserem Gemeinderaum. Je nachdem wie viele Frauen Zeit haben, teilten wir uns auf. Die Ideen sind vielfältig. Wir spielen mit den Kindern oder lesen etwas vor. Die Frauen haben Gelegenheit, über das zu sprechen, was sie bewegt.

Seit Anfang Dezember machen wir eine Pause und treffen uns wieder im neuen Jahr.  Wann es wieder weitergeht, erfahren Sie dann hier>>

Ein Dank allen, die sich in dieser Arbeit unserer Gemeinde engagieren!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok